Du möchtest wieder kräftig-grünen Rollrasen?

Auch im Leben deines Rollrasens gibt es Höhen und Tiefen. Das Wetter, Krankheiten oder Strapazen durch viele Familienauszeiten im Garten können ihn schwächen.

Zum Glück weiß Rudi, wie du deinen Rollrasen wieder fit bekommst und sein Grün wieder so kräftig strahlt wie am ersten Tag.

Das lernst Du von Rollrasen rudi:

Rollrasen Rudi
Rudis Kurzfassung

Was sind typische Rasenprobleme?

Viele Rasenprobleme lassen sich durch eine optimale Rasenpflege vermeiden. Doch nicht immer hast du als Hobbygärtner die Zeit und das Wissen, um alles „richtig“ zu machen – und schon ist es passiert: Dein ehemals sattgrüner Rollrasen ist sichtbar geschwächt oder hat mit Krankheiten zu kämpfen.

Welche Rasenprobleme treten besonders häufig auf?

Rollrasen mit kahlen Stellen

Kahle Stellen können aus ganz unterschiedlichen Gründen entstehen: Eventuell ist der Boden nicht durchlässig genug, der Rasen erhält zu wenig Sonnenlicht oder es herrscht ein Mangel an Nährstoffen.

Rollrasen ausbessern: kahle Stellen im Rasen stören das Gesamtbild.

Gelbliche Verfärbung des Rasens

Auch gelblicher Rasen ist meist auf einen Nährstoffmangel zurückzuführen. Dabei kann es lediglich zu einzelnen gelblichen Stellen als auch zu einer kompletten Verfärbung der gesamten Rasenfläche kommen.

rollrasen ausbessern: gelblicher Rasen

Rollrasen ausbessern: bei gelblichen Rasen sollte so schnell wie möglich gehandelt werden.

Braune Stellen im Rasen

Kleine braune Stellen, deren Randbereich umso grüner ist, sind entweder auf lokal zu großzügig verteilten Dünger oder Tierurin zurückzuführen.

Größere braune Verfärbungen im Rasen sind meist das Ergebnis falscher Düngung: Entweder wurde zu viel Dünger verteilt oder der Rasen nach der Düngung nicht ausreichend gewässert. Durch die Sonneneinstrahlung kommt es schon bei kleinsten Düngerrückständen auf den Halmen zu Verbrennungen.

Rollrasen ausbessern: braune Stellen sind häufig auf eine falsche Düngung zurückzuführen.

Schäden am Rollrasen durch Pilzerkrankungen

Pilzerkrankungen beeinträchtigen die Optik des Rasens von Anfang an und vermehren sich ohne entsprechende Gegenmaßnahmen sehr rasch. Haben sich Dollarfleckenkrankheit, Blattfleckenkrankheit oder Rotspitzigkeit bereits zu stark ausgebreitet, führt kein Weg mehr um das Rollrasen Ausbessern herum.

Braune Pilze im Rasen - Wie loswerden?

Rollrasen ausbessern: Pilzerkrankungen beeinträchtigen die Optik enorm.

Rollrasen Rudi

Detailliertere Informationen zu typischen Rasenproblemen hat Rudi hier für dich gesammelt. Auch verrät er dir, wie du mit der richtigen Pflege vorbeugen oder noch rechtzeitig gegensteuern kannst!

Rollrasen ausbessern » 3 Methoden für kräftig-grünen Rasen

Erst ein gesunder grüner Rasen verleiht deinem Garten das perfekte gepflegte Aussehen. Zudem ist nur ein gesunder Rasen auf Dauer stärker als Moos und Unkraut und kann auch starker Beanspruchung standhalten.

Was also tun, wenn das ehemals satte Grün deines Rollrasens kahle Stellen bekommt, sich unschön verfärbt oder unter einer Pilzerkrankung leidet?

Methode 1: Pflegemaßnahmen durchführen

Wenn der Rasen noch nicht allzu lange schwächelt und die Schäden noch nicht zu weit fortgeschritten sind, kann das strahlende Grün oft durch geeignete Pflegemaßnahmen zurückgeholt werden.

Abhängig vom jeweiligen Problembild und dessen Ursachen kommen verschiedene „Behandlungsmöglichkeiten“ in Betracht:

Ist der Boden zu stark verdichtet, so dass sich Staunässe bildet und Kleinstlebewesen kaum noch für ein gesundes Bodenklima sorgen können, ist Vertikutieren oder das tiefere Belüften des Rollrasens angesagt. So gelangt wieder mehr Sauerstoff ins Bodeninnere und die Nährstoffversorgung  der Wurzeln wird signifikant verbessert.

Auch durch das Sanden des Rollrasens lässt sich die Bodendurchlässigkeit erhöhen.

Liegt den Rasenproblemen eventuell eine unzureichende Verfügbarkeit von Nährstoffen zugrunde, solltest du deinen kränkelnden Rasen düngen. Dafür kommt entweder ein organischer Langzeitdünger oder eine gezielte Stickstoffdüngung in Frage.

Die Vorteile rechtzeitiger Pflegemaßnahmen im Überblick:

  • Den Rasen besonders günstig stärken
  • Pflege nicht nur für einzelne Stellen, sondern die gesamte Rasenfläche
  • Können problemlos selbst durchgeführt werden
Mit richtiger Pflege alles herausholen

Methode 2: Rollrasen nachsäen

Handelt es sich lediglich um vereinzelte Schadstellen im Rollrasen, lassen sich diese oft unkompliziert durch Nachsäen erneuern bzw. schließen. Das ist grundsätzlich zu jeder Jahreszeit möglich. Achte aber auf möglichst moderate Witterungsbedingungen ohne extreme sommerliche Hitze oder winterlichen Frost.

Bevor es ans eigentliche Nachsäen geht, bedarf es zuerst einer geeigneten Vorbereitung:

Ist noch etwas Rasen vorhanden, mähst du diesen so kurz wie möglich, vertikutierst die Fläche in Längs- und Querrichtung und befreist sie von losen Gras- und Unkrautresten.

Hat sich der Rasen schon vollständig verabschiedet, lockerst du den Boden mit einer Harke gründlich auf und verteilst eine dünne Schicht Humus.

Im Rollrasen kahle Stellen nachsäen – So geht’s:

  1. Verteile Starterdünger nach der Dosierungsempfehlung des Herstellers.
  2. Streue die Rasensamen von Hand oder mithilfe eines Streuwagens gleichmäßig aus.
  3. Siebe eine dünne Schicht (ca. 0,5 cm) Gartenerde oder Kompost darüber.
  4. Gieße die ausgebesserten Stellen behutsam, aber großzügig an
Streutabelle

Kinderleicht füllst du kahle Stellen im Rasen mit Rudis Reparatur-Mix wieder auf. In der Mischung stecken neben Rasensamen auch gleich der Rasendünger und Substrat. Einfach die kahlen Stellen abharken und auflockern, den Reparatur-Mix aufstreuen und gut bewässern.

Die Vorteile des Nachsäens im Überblick:

  • Preiswerte Möglichkeit der Rasenreparatur
  • fast das ganze Jahr über möglich
  • auch ohne Erfahrung optimale Ergebnisse
März – Oktober
ab 19,00 

38,00  / kg

✓ 100 % Biologisch ✓ Für alle Böden geeignet ✓ 0,5 kg ~ 10 m²

Methode 3: Rollrasen nachbestellen

Rollrasen zum Ausbessern kaufen – diese Lösung kommt für größere und kleinere Schadstellen in Frage.

Dafür stichst du mit einem Spaten den beschädigten Rasen als Rechteck aus. Dann harkst du das Erdreich an und setzt ein entsprechend großes Stück Rollrasen ein.

Achte dabei darauf, dass der frische Rollrasen an der Oberfläche bündig mit dem bereits bestehenden Rasen abschließt. Eventuell vorhandene Fugen verfüllst du mit etwas Erde.

Dann wird der Rollrasen mit der Walze angepresst und großzügig angegossen. Achte auch in den ersten Wochen darauf, dass der frisch verlegte Rollrasen beständig feucht gehalten wird.

Vorteile des Ausbesserns mit Rollrasen im Überblick:

  • Sofort wieder durchgehend grüner Rasen
  • Kein Risiko, dass die Rasensaat nicht aufgeht oder von Vögeln gefressen wird
  • Rasen rasch wieder begeh- und nutzbar
Schnelle Lieferung

Rollrasen zum Ausbessern kaufen

Rudi freut sich, wenn du deinem Rollrasen auch lange nach dem Verlegen noch viel Aufmerksamkeit schenkst und empfiehlt für das Rollrasen Ausbessern seine Premium-Sorten:

Je nach Lage und Beanspruchung rät er dir zu seinem strapazierfähigen Sport & Spiel Rasen, seinem Zierrasen für exzellente Optik oder dem genügsamen Schattenrasen.

Einige Anbieter verschicken Rollrasen für das Ausbessern schon ab einem Quadratmeter. Als Paketversand ist das aber eine sehr kostspielige Option.

Daher Rudis Empfehlung: Repariere kleinere Problemstellen am besten durch Nachsäen. Rollrasen zum Ausbessern zu kaufen lohnt sich angesichts hoher Preise für Klein- und Kleinstmengen erst ab einem etwas größeren Bedarf.

Endstücke leicht überlappen lassen

Damit der Rasen schön bleibt » die wichtigsten Pflegetipps für Rollrasen

  1. Bewässern: Bewässere deinen Rollrasen in trockenen Sommermonaten ein- oder zweimal in der Woche. Dann aber großzügig mit 15 bis 20 Litern pro Quadratmeter.
  2. Mähen: Während der Vegetationsphase solltest du deinen Rollrasen einmal wöchentlich mähen. Die optimale Schnitthöhe liegt bei 3 bis 4 cm.
  3. Düngen: Rollrasen wird am besten dreimal im Jahr gedüngt: Ende März/Anfang April, im Juni und in der zweiten Augusthälfte. Damit die Halme nicht verbrennen, muss der Rasen nach dem Düngen unbedingt gründlich gewässert werden.
  4. Vertikutieren: Um ein Verfilzen der Grasnarbe zu vermeiden und eine gute Sauerstoffversorgung der Gräser sicherzustellen, wird Rollrasen in den Sommermonaten einmal pro Jahr vertikutiert.
  5. Aerifizieren: Den Rasen mit Nagelschuhen oder einer Rasengabel zu belüften ist schonender als das Vertikutieren.
Fremdkörper entfernen

Bestelle Premium Rollrasen einfach online

Rollrasen Rudi

TOP Trusted Shops Bewertung

Jetzt Preise ermitteln

Das könnte Dich ebenfalls interessieren:

2 Idee über “Rollrasen ausbessern » 3 Methoden für kräftig-grünen Rasen

  1. chris sagt:

    Hallo,
    Ich würde meinen neuen Rollrasen, ca. 1 Monat alt, direkt sanden, um trotz einer professionellen Vorbereitung, kleienere Kuhlen und Vertiefungen direkt zu beheben? Kann man das machen oder sollte ich damit noch warten?
    Beste Grüße

    • Rollrasen-Rudi sagt:

      Moin,
      Damit solltest du definitiv noch warten.
      Lass deinen Rasen erst einmal richtig anwachsen.
      Im nächsten Jahr kannst du dann Sanden.

      Grasgrüne Grüße
      Rudi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt ist die perfekte Verlegezeit!

Rollrasen im Herbst zu verlegen, ist ideal! Es gilt allerdings: Je eher, desto besser. Schließlich hat Rollrasen, der im Herbst verlegt wird, vor dem Winter deutlich mehr Zeit zum Anwachsen als Bahnen, die erst im Winter anwurzeln können.

Zum Sortenvergleich

Dieses Fenster schließt automatisch…