Rollrasen Sortenvergleich – Hier erfährst du alles zu den einzelnen Sorten

Welche Sorten passt am besten zu dir und deinem Garten? Genau diese Frage beantworten wir dir in diesem Blogbeitrag. So weißt du nach dem Lesen,

  • welche Rollrasen Sorte zu dir und deinem Garten passt,
  • für welche Einsatzgebiete sich welche Sorte am besten eignet und
  • wie die Zusammensetzung der Rollrasen Sorten aussieht.

Die verschiedenen Rollrasen Sorten unterscheiden sich durch die jeweilige Kombination von Rasengräsern. Abhängig von der individuellen Zusammensetzung eignet sich Fertigrasen für die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete und Beanspruchungsgrade. Auch der Pflegeaufwand für den Rasen variiert abhängig von der Gräsermischung. In diesem Beitrag finden Sie eine übersichtliche Gegenüberstellung der wichtigsten Fertigrasen Sorten. Möchten Sie langfristig ungetrübte Freude an Ihrem Rollrasen haben, müssen Sie bei der Wahl der Rollrasen Sorte unbedingt die zukünftige Nutzungsart sowie die Standortbedingungen berücksichtigen.

Welche Rollrasen Sorte benötigst du? Finde es hier heraus!

Rollrasen Sorten für verschiedene Einsatzgebiete

Nicht jede Sorte von Rollrasen eignet sich für jedes Gebiet. So gibt es Rollrasen Sorten, welche selbst unter extrem erschwerten Bedingungen anwachsen können, aber auch welche, die sehr Rasenfreundliche Bedingungen benötigen.

Überblick über die verschiedenen Rollrasen Sorten

  • Sport- und Spielrasen: Die günstigste Rollrasen Sorte ist der Sport- und Spielrasen. Er ist zum Preis ab 1,89 Euro pro m² erhältlich. Sowohl auf öffentlichen stark frequentierten Grünflächen als auch im Familiengarten, wo Kinder oder Haustiere herumtollen, überzeugt er durch eine ansprechende Optik. Ein dichter Wuchs, eine kurze Regenerationszeit und eine hohe Trittfestigkeit machen den Spiel- und Sportrasen extrem strapazierfähig.
  • Zierrasen für gesunde Ansprüche: Auch der Zierrasen muss nicht nur die Zierde des Gartens sein. Richtig gepflegt, verzeiht auch eher Belastungen durch spielende Kinder und gedeiht nicht nur in der Sonne, sondern auch in schattigen Lagen problemlos. Als eine der kräftigsten Rollrasen Sorten benötigt er dabei aber ein gewisses Maß an Pflege und muss gerade in den Sommermonaten regelmäßig bewässert werden. Angeboten wird hochwertiger Zierrasen ab 2,55 Euro pro m².
  • Schattenrasen für erschwerte Bedingungen: Ebenfalls bei mindestens 2,45 Euro pro m² liegt der Preis für Schattenrasen: Diese Spezialsorte kommt auch mit den ungünstigen Wuchsbedingungen in halbschattigen und schattigen Lagen gut zurecht und toleriert feuchte Untergründe sehr gut. Bemerkenswert ist ihre exzellente Resistenz gegenüber Krankheiten. Damit die Halme auch bei schlechten Lichtverhältnissen die lebenswichtige Photosynthese in ausreichendem Maß betreiben können, sollte die Schnitttiefe nie unter sechs bis acht Zentimetern liegen.
  • Weitere Sorten: Neben diesen drei häufigsten Rollrasen Sorten gibt es dutzende weitere Varianten von Fertigrasen: Unter anderem ist spezieller Rasen für Golfplätze und für die Verwendung eines Mähroboters erhältlich. Ebenso gibt es Trocken- oder Wildkräuterrasen.

Zusammensetzung der Rollrasen Sorten

Die Qualität der Rollrasen Sorten steht und fällt mit deren Zusammensetzung.

Beim Spiel- und Sportrasen sorgt der ca. 45-prozentige Anteil von Rotschwingel für eine dichte und feine Narbe. Ergänzt wird die Rasenmischung durch 35 Prozent Wiesenrispengras und ein Fünftel Deutsches Weidelgras: Dieses wintergrüne Gras gedeiht auch auf verdichteten Böden sehr gut und regeneriert besonders rasch.

Beim Zierrasen liegt der Anteil an Weidelgras bei ca. 40 Prozent. Dazu gesellen sich mit etwa 35 Prozent der gerne für Zierrasen eingesetzten Rotschwingel und diverse Rispengräser – darunter die Art Poa Supina, die sowohl in sonnigen als auch in schattigen Lagen langfristig extrem gut gedeiht.

Besonders vielseitig ist die Zusammensetzung von Schattenrasen. Die Basis bildet in der Regel die Hainrispe mit ca. 30 Prozent. Dieses besonders ausdauernde und horstbildende Gras zeichnet sich durch seine einzigartige Schattentoleranz aus. Jeweils ca. 20 Prozent der Rasenmischung machen häufig das trittfeste und robuste Weidelgras sowie die Gemeine Rispe aus: Letztere liebt die feuchten und nassen Wuchsbedingungen, wie sie häufig in schattigen Lagen vorzufinden sind. Ergänzt wird die Spezialmischung für schattigen Rasen durch Wiesenripse und Trügerischen Rotschwingel.


Rollrasen in allen Varianten

Ob für schattige Lagen, stark beanspruchte Flächen oder den großzügigen Zierrasen – es gibt Rollrasen Sorten für die unterschiedlichsten Nutzungsarten und Ansprüche. Damit der Rasen auch noch Jahre nach dem Rollrasen Verlegen den Garten in ein sattes Grün taucht, sollte seine Zusammensetzung unbedingt darauf abgestimmt sein. Nähere Informationen zu den einzelnen Rollrasen Sorten, zur Rollrasen Vorbereitung und rund um die Rollrasen Pflege finden Sie in den weiteren detaillierten Beiträgen. Unser XXL Rollrasen Ratgeber gibt dabei dem umfassendsten Überblick zum Thema.


7 Tipps wie man Rollrasen günstig kaufen kann

Weiterführende Links

Sortenüberblick im Video zusammengefasst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Whatsapp Chat Rollrasen Rudi