So kann der Rollrasen zu den jeweiligen Jahreszeiten verlegt werden

Grundsätzlich kannst du in jeder Jahreszeit Rollrasen verlegen. In einigen Monaten – gerade im Winter – müssen für ein gutes Anwachsen unbedingt bestimmte Voraussetzungen gegeben sein.

In anderen Monaten entwickelt sich der Rasen auch ohne zusätzlichen Aufwand aufgrund optimaler klimatischer Bedingungen hervorragend. In diesem Beitrag erfährst du, wann der ideale Zeitpunkt für die Verlegung eines Rollrasens ist und was du abhängig von der jeweiligen Jahreszeit beachten musst.

Das lernst Du von Rollrasen rudi:

Rollrasen Rudi
  • Frühling – Rollrasen im Frühling verlegen!
  • Sommer – So verlegst du Rollrasen im Sommer!
  • Herbst – Und so im Herbst!
  • Winter – Kann man im Winter Rollrasen verlegen?
  • Bodenvorbereitung – So gelingt die optimale Bodenvorbereitung!
Rudis Kurzfassung

Rollrasen verlegen im Frühling: sehr vorteilhaft

Wenn möglich, solltest du das Frühjahr für die Verlegung deines Rollrasens wählen.

Dann wärmt die Sonne den Boden allmählich auf und regelmäßige Niederschläge sorgen für eine gute Durchfeuchtung. Und der nächste Winter ist noch weit weg: Damit steht dem Rollrasen ausreichend Zeit zur Verfügung, gut anzuwurzeln und eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Frost zu entwickeln.

Damit der frische Rollrasen im Frühjahr nicht von einem späten Frosteinbruch überrascht wird, solltest du mit der Verlegung am besten bis Mitte Mai warten.

Tipps zum Rollrasen Verlegen

Im Frühjahr herrschen optimale Bedingungen den Rollrasen zu verlegen.

Verlegeanleitung: Wie genau du vorgehen musst, um den Rollrasen zu verlegen, erklärt dir Rudi schrittweise im verlinkten Beitrag.

Mit etwas mehr Arbeitsaufwand verbunden: Rollrasen verlegen im Sommer

Ab Juni steigen die Temperaturen in der Regel deutlich an und die regenarmen Phasen werden länger. Dennoch kannst du im Sommer Rollrasen verlegen. Du musst allerdings etwas mehr Zeit in dessen anfängliche Pflege investieren sowie einige Dinge zur Lieferung beachten.

Das wichtigste ist: Buche im Bestellprozess unbedingt das Prekühlverfahren mit. Dieses sorgt dafür, dass der Rollrasen noch vor der Lieferung auf 4° C heruntergekühlt und damit frischer geliefert und verlegt werden kann. Das Prekühlverfahren liefert schon ab Temperaturen über 15° C erheblich bessere Anwuchsergebnisse.

In den ersten beiden Wochen nach der Verlegung muss Rollrasen durchgehend wurzeltief feucht gehalten werden. Ansonsten ist ein zuverlässiges Anwachsen nicht möglich. Spätestens, wenn die Halme sich gelblich verfärben, musst du die Rasenfläche mit Wasser versorgen.

An heißen Sommertagen ohne Niederschlag kann es nötig sein, die frische Rasenfläche morgens und abends zu gießen. In der Mittagshitze solltest du dagegen von einer Bewässerung absehen: Das Wasser verdunstet zu schnell und es besteht die Gefahr, dass die Halme verbrennen.

Expertentipp: Sieh dir Rudis Anleitung zum Rollrasen Verlegen im Sommer an, um über alle wichtigen Einzelheiten für das reibungslose Verlegen informiert zu sein.

Im Herbst Rollrasen verlegen: eine sehr gute Idee!

Gerade der Frühherbst bietet mit mäßig warmen Temperaturen und reichlich Regen eigentlich hervorragende Bedingungen für das Rollrasen Verlegen.

Das spart künstliche Bewässerung und dank milder bis kühler Temperaturen, bleibt der Rollrasen nach der Schälung lange frisch.

Bei Temperaturen von über 10° wachsen die Sprossen (Blätter) des Rollrasens sogar noch richtig gut weiter, sodass Du auch im Herbst noch einen richtig sattgrünen Rasen kriegen kannst.

Erst bei niedrigeren Temperaturen von unter 5° C stellt sich das Blattwachstum komplett ein und Du musst für die perfekte Rollrasen-Optik ggf. noch bis ins Frühjahr warten. Verlegen kannst Du ihn aber trotzdem problemlos, denn das Wurzelwachstum hört erst bei unter 0,5° C auf. 

Fazit: Der Herbst bzw. die Monate September, Oktober und November eignen sich sehr gut zum Rollrasen Verlegen.

Schaue hier, wie man optimalerweise Rollrasen im Herbst verlegt.

Rollrasen verlegen im Winter? Ja, das geht!

Die meisten Menschen denken, man kann Rollrasen nicht im Winter verlegen. Dabei ist das in der Regel problemlos möglich. Jedenfalls dann, wenn man weiß, worauf man achten muss.

Solange Temperaturen über dem Gefrierpunkt vorherrschen, kann der Rollrasen problemlos verlegt werden und auch vergleichsweise schnell anwurzeln. Denn das Wurzelwachstum von Rasen stellt sich erst ab unter 0,5° C ein. Das Blattwachstum stoppt hingegeben bereits ab unter 5° C, ist aber für das Anwurzeln des Rollrasens nicht zwingend nötig. Daher ist Rollrasen verlegen im Winter (bzw. in den kalten Monaten Oktober, November, Dezember, Januar und Februar bei guten Voraussetzungen kein Problem.

Rollrasen bei kalten Temparaturen zu verlegen hat auch Vorteile:

  • Dank kühler Temperaturen kommt der Rollrasen nach der Schälung vom Feld richtig frisch bei Dir an.
  • Der Rollrasen bleibt bei kühlen Temperaturen auch nach der Lieferung länger frisch.
  • Der Rollrasen benötigt vergleichsweise weniger künstliche Bewässerung als in der wärmeren Jahreszeit.

Achte beim Rollrasen verlegen bei Kälte trotzdem auf folgende Tipps:

  • Verlege bei Temperaturen oberhalb des Gefrierpunkts.
  • Idealerweise friert es auch 1-2 Wochen nach dem Verlegen nicht, damit der Rasen sofort anwurzeln kann. Erfahre weiter unten, warum sogar Minustemperaturen kein großes Problem für neuen Rollrasen sind.
  • Verwende ausschließlich Rasensoden mit einer Erdschichtdicke von mindestens zwei-drei Zentimetern. Dann haben die Wurzeln mehr Schutz.
  • Achte unbedingt auf eine optimale Bodenvorbereitung und halte Dich an die korrekte Verlegeanleitung.
  • Versorge den Rollrasen mit einem Starterdünger: Im Winter sind die Böden stets sehr arm an natürlichen Nährstoffen.

Rollrasen verlegen bei Frost?

Es gibt auch Gala-Betriebe, die auch bei Temperaturen unter 0° C im Winter Rollrasen verlegen – mitunter sogar auf schneebedeckten oder durchgefrorenen Flächen. Der Grund: Rollrasen befindet sich bei tiefen Temperaturen quasi im Winterschlaf und benötigt daher kaum Nährstoffe oder künstliche Bewässerung. Er muss nicht mal vollständig anwurzeln, um den Winter gut zu überstehen. Erst, wenn es im Frühjahr wieder wärmer wird, setzt das Wurzel- und Blattwachstum wieder ein. Dann benötigt der Rollrasen Nährstoffe und ausreichend Wasser, um – sofern nicht bereits geschehen – vollständig anzuwurzeln. Den Rollrasen im Winter zu verlegen. Privatleute sollten jedoch lieber nicht bei Minusgraden Rollrasen verlegen.

Dein Rasen liegt bereits und du möchtest ihn fit machen für den Winter? Hier zeigt Rudi dir, wie du deinen Rasen winterfest machst.

Die optimale Bodenvorbereitung: in jeder Jahreszeit das A und O

Nicht nur im Winter, auch im übrigen Jahr solltest du dir für die vorbereitende Bodenbearbeitung ausreichend Zeit nehmen. Selbst bei den besten Witterungsbedingungen kann Rollrasen nur dann schnell und gut anwurzeln, wenn die Unterlage stimmt.

So sorgst du für ideale Bodenbedingungen:

  • Entferne sorgfältig eventuell vorhandenen Altrasen, Unkraut und Steine.
  • Lockere den Boden mit einem Spaten oder einer Bodenfräse etwa zehn Zentimeter tief auf.
  • Verbessere bei einem sauren Boden den pH-Wert durch das Einbringen von Kalk.
  • Bei schwerem lehmhaltigem Boden mischst du Sand unter.
  • Ziehe die Oberfläche eben ab und verdichte den Boden mit einer Rasenwalze oder indem du mit kleinen Schritten über ein Brett gehst.
  • Kurz bevor der Rollrasen geliefert wird, bringst du einen Starterdünger aus und harkst die Oberfläche noch einmal leicht an.
Rollrasen Untergrund vorbereiten

Egal zu welcher Jahreszeit Rollrasen verlegt werden soll, eine gute Bodenvorbereitung ist immer wichtig!

Fazit: Die beste Jahreszeit zum Rollrasen Verlegen ist der Frühling

Grundsätzlich ist die Verlegung von Rollrasen ganzjährig möglich. Die besten Ergebnisse erzielst du aber im Frühjahr: Dann sind die Witterungsbedingungen optimal und bis zum nächsten Winter hat sich eine widerstandsfähige Rasenfläche entwickelt.

Zudem befinden sich die Rasenwurzeln im Frühling auf dem Höhepunkt ihrer natürlichen Wachstumskurve: Der Rasen wurzelt besonders schnell an und kann schon bald uneingeschränkt genutzt werden.

Doch auch in anderen Jahreszeiten ist das Verlegen möglich. Wichtig ist, dass das Wurzelwachstum mindestens zwei Wochen lang wetter- und temperaturbedingt sichergestellt werden kann. 

Bei (ab) welchen Temperaturen wächst Rasen?

  • über 32°C » Sprosswachstum unterbleibt
  • über 25°C » Wurzelwachstum unterbleibt
  • 15 – 24°C » Optimale Temperatur für Sprosswachstum
  • 10 – 18°C » Optimale Temperatur für Wurzelwachstum
  • unter 5°C » Sprosswachstum unterbleibt
  • unter 0,5°C » Wurzelwachstum unterbleibt

Wichtig: Bei Tempreaturen ab 15° C sollte im Bestellprozess von Rollrasen immer das Prekühlverfahren ausgewählt werden. So wird der Rollrasen noch vor der Auslieferung auf 4° C heruntergekühlt und kann frischer geliefert und verlegt werden!

Premium Rollrasen zum Wunschtermin bestellen

Rollrasen Rudi
Jetzt Preise ermitteln

Das könnte Dich ebenfalls interessieren:

Rollrasen Rudi empfiehlt Dir

Beitrag als Video zusammengefasst

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weiterführende Links

Was der Artikel hilfreich?

16 Idee über “Rollrasen verlegen » Welche Jahreszeit eignet sich am besten?

  1. André Marten sagt:

    Einen schönen guten Tag,

    ich würde gerne innerhalb der nächsten 2 Wochen in meinem Garten Rollrasen verlegen. Dabei bin ich auf Ihre fairen Angebote gestoßen. Jedoch muss ich noch etwas Erde ordern, weil ich den Garten etwas anheben muss. Um das Volumen der Erde zu berechnen bräuchte ich die Dicke des Rollrasens (Spiel und Sportrasen). Wie dick ist der Erdanteil bei Lieferung ?
    Wie viel Tage/Wochen vorher muss der Rasen bei Ihnen bestellt werden? Ich würde den Rasen gerne Anfang der 29 KW verlegen (falls ich bis dahin ein gutes Angebot für Erde habe und diese auch schon geliefert und vorbereitet wurde).

    Ich danke Ihnen im Voraus für Ihre kompetente Beratung.

    Mit freundlichen Grüßen
    André Marten
    (aus Voerde-Friedrichsfeld)

    • Rollrasen Rudi sagt:

      Hi André und danke für deine Nachricht! Die Sodendicke beträgt je nach Wetterlage und damit Feuchtegehalt der Soden 1,8 bis 2,5 cm. Wie wir gesehen haben, hast du dich allerdings bereits telefonisch mit uns in Verbindung gesetzt und eine Bestellung aufgegeben, super! Wir wünschen viel Spaß und Erfolg beim Verlegen deines Rasens. Grasgrüne Grüße, Rollrasen Rudi

  2. Karl Willi Döpper sagt:

    Hallo,
    wir benötigen für unseren Garten (ca. 25-30 qm) im Anschluss an die Terrasse spätestens Mitte April 2020 einen begehbaren Rasen. Die Fläche zum Verlegen wird in den nächsten Tagen fertig gestellt.
    Ist die Verlegung jetzt, d. h. noch vor dem Winter/Frost oder erst im Frühjahr günstiger?
    Info: Ich wohne im Großraum Düsseldorf.

    • RollrasenRudi sagt:

      Moin Moin Karl,
      danke für deine Nachfrage. Den Rollrasen kannst du auch jetzt noch gut verlegen. Die Temperaturen bleiben auch für deine Region in den nächsten Wochen über Null, sodass kurzfristig nicht mit Bodenfrost zu rechnen ist. Erst bei längerem Bodenfrost ergibt das Verlegen keinen Sinn mehr und das Warten auf’s Frühjahr lohnt sich. Wenn es dir also unter den Nägeln brennt, kannst du noch getrost Rollrasen verlegen. Die Wurzeln werden noch gut anwachsen, was das wichtigste ist. Bei Temperaturen unter 8°C wird der Rasen selber allerdings kaum noch wachsen. Liebe Grüße, Dein Rollrasen Rudi Team.

  3. Christian Beissel sagt:

    Hallo,
    Wer würde mir denn in Köln so Rollrasen verlegen? Ich brauche wahrscheinlich 60 m² in etwa.
    Bisher liegt da Alter Rollrasen, sechs Jahre alt, sehr durchzogen von Unkraut, und nicht die beste Qualität. Der Garten ist offen, insofern gibt es viele Flugsamen. Der bisherige Untergrund müsste also erst hergestellt werden.
    Mit was für Kosten muss man fürs verlegen rechnen?

  4. Diana Schulz sagt:

    Haben im September Rollrasen verlegen lassen ,es sind jetzt schon Moosstellen zu erkennen.Was kann ich machen.Gerade die Schattenseite des Hauses ist betroffen. Mfg Lothar

    • RollrasenRudi sagt:

      Guten Tag Lothar,

      danke für deine Frage. Grundsätzlich solltest du das Moos zuerst einmal entfernen, indem du bspw. vertikutierst. Dies solltest du aber nur während der Wachstumsphase des Rasens machen, sprich wenn es längere Zeit wärmer als 8° C ist, da sich der Rasen sonst schlecht erholt von den Strapazen. Tipps zum Vertikutieren findest Du unter https://www.rollrasen-rudi.de/rollrasen-vertikutieren/.

      Danach geht’s an die Ursachenbekämpfung. Da es sich im Moos in Schattenlage handelt, könnte es an zu hoher Feuchtigkeit im Boden liegen. Daher kannst du versuchen, den Rasen zu sanden. Der Sand erhöht die Wasserdurchlässigkeit des Bodens. Weiterhin solltest du den Rasen gut düngen im Frühjahr – hier findest du passenden Rasendünger von Rudi: https://www.rollrasen-rudi.de/produkt/rollrasen-rudi-fruehjahrsduenger/.

      Falls diese Maßnahmen nicht helfen sollten, werden die Maßnahmen etwas arbeitsintensiver. Dann müsstest du den Rasen entfernen, den Untergrund mit ordentliche Sand aufschütten und vermengen. Anschließend kannst du entweder Schattenrollrasen verlegen oder Schattenrasen aussähen. Diese Sorte Rasen verträgt schattiger Lagen und schlechte Böden besser, als andere Sorten.

      Viel Erfolg und ein frohes neue Jahr, das Rollrasen Rudi Team

  5. Horst Illner sagt:

    bei meinem Nachbar sinn 14 qm Schattenrasen zu verlegen. Da du aber erst ab 30 qm lieferst,kann ich
    den Rasen auch selbst abholen. Wenn ja, brauche ich den Preis für die Selbstabholung und das Gewicht
    für 14 qm.

    • Rollrasen-Rudi sagt:

      Moin Horst,

      Abholungen bieten wir bis auf weiteres nicht mehr an. Wenn sich alle mal wieder ein wenig beruhigt hat, ist dies wieder möglich.

      Grasgrüne Grüße
      Rudi

  6. Ina sagt:

    Hallo Zusammen,
    Ich möchte gerne ca 60qm Roll-Rasen verlegen.
    Ein Teil (ca 15-20qm) liegt komplett im Schatten, der andere nicht.
    Kann ich Schatten- und Sportrasen direkt aneinander verlegen ohne „Trennung“ dazwischen? Oder sollte ich mich dann lieber für eine Sorte entscheiden? Und wenn ja, welche?
    Würde mich sehr über eine Antwort freuen.
    Schon einmal vielen Dank und liebe Grüße,
    Ina

    • Rollrasen-Rudi sagt:

      Moin Katharina,
      rufe uns morgen doch einfach mal an, damit wir dir deine Fragen ausführlich beantworten können.

      Grasgrüne Grüße

        • Saskia Schönfisch sagt:

          Hallo Toni,

          wir benötigen eine deutsche oder österreichische Lieferadresse.

          Dann ann der Rollrasen an diese Adresse geliefert werden.

          Besten Dank und viele Grüße
          Rollrasen Rudi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Saisonstartrabatt 5%!

Rudi liefert wieder kostenlos & zum Wunschtermin.

Weil Rudi sich so darüber freut, gibt es 5% Rabatt auf deine Rollrasen-Bestellung!

Ganz einfach Rollrasen wählen & die 5% Rabatt werden automatisch an der Kasse abgezogen (gilt bis zum 15.02 - 23:59 Uhr).

Dieses Fenster schließt automatisch…