Rollrasen verlegen lassen » Das solltest du wissen

Ob Neuanlage oder „Renovierung“ deines Gartens – wenn du nicht länger als unbedingt nötig auf sattes Grün warten möchtest, stellt Rollrasen die erste Wahl dar. Grundsätzlich lassen sich die Rasensoden problemlos selbst verlegen. Ist die Zeit knapp oder bevorzugst du es bequemer, kannst du Rollrasen auch verlegen lassen.

Hier liest du unter anderem,

  • wie viel Rollrasen an sich kostet,
  • welche Kostenfaktoren beim Rollrasen verlegen lassen relevant sind,
  • was du vor der Beauftragung eines GaLa-Bauers beachten solltest.

Vorab: Was kostet Rollrasen an sich?

Qualitativ hochwertiger Rollrasen ist bereits ab rund 2 – 3 Euro pro m² erhältlich. Welcher Quadratmeterpreis am Ende auf der Rechnung steht, hängt aber von mehreren individuellen Faktoren ab. Damit du in jedem Fall im Budget bleibst, kannst im Onlineshop von Rollrasen Rudi beim Bestellvorgang einen Preiskalkulator nutzen und erhältst dann einen verlässlichen Gesamtpreis.

Bevor wir uns die Gesamtkosten ansehen, hier zunächst 5 Kostenfaktoren, die den Rollrasen selbst betreffen:

  1. Die Rasensorte: Welche Rollrasensorte die richtige für dich ist, hängt vom Grad der Beanspruchung sowie den Wuchsbedingungen in deinem Garten ab. Am günstigsten ist der robuste, aber durchaus anspruchsvolle Sport- und Spielrasen. Darüber folgt auf der Preisskala der Zierrasen. Am teuersten ist in der Regel Schattenrasen, der selbst unter widrigen Voraussetzungen im Baum- oder Schlagschatten gedeiht. Grundsätzlich bewegt sich der Rollrasenpreis pro m² zwischen knapp 2 bis zu 8 Euro.
  2. Die Menge: Je größer die Bestellmenge, desto günstiger ist bei den meisten Anbietern der Preis pro m².
  3. Vordüngung – ja oder nein? Für das rasche und zuverlässige Anwachsen benötigt Rollrasen einen Starterdünger. Möchtest du diesen nicht selbst ausbringen, stellt vorgedüngter Rollrasen eine gute Alternative dar. Der Mehrpreis dafür liegt bei vielen Anbietern in etwa bei 20 Cent pro m². Bei Rudi erhältst du jedoch vorgedüngten Rollrasen ohne Zusatzkosten.
  4. Prekühlverfahren – ja oder nein? Das Prekühlverfahren verbessert die Transport- und Lagerfähigkeit von Rollrasen. Damit müssen die Rasensoden nicht unbedingt direkt nach der Lieferung, sondern können auch bis zu zwei Tage danach verlegt werden. Der Aufschlag für pre-gekühlten Rasen beläuft sich auf etwa 50 Cent pro m².
  5. Der Lieferort: Je weiter entfernt die Rasenschule liegt, desto teurer ist verständlicherweise der Transport des Rollrasens durch eine Spedition. In der Regel liegen die Lieferkosten zwischen 100 und 200 Euro. Bei Rudi bekommst du alle Preise direkt inkl. Lieferung angezeigt und musst keine Zusatzkosten befürchten.

Möchtest du mehr darüber erfahren, wie sich die verschiedenen Quadratmeterpreise für Rollrasen zusammensetzen, schau dir diesen Beitrag rund um die Rollrasen Kosten an.

Was kann Rollrasen verlegen lassen kosten? » 7 Kostenfaktoren

Was kostet Rollrasen verlegen lassen?
Rollrasen durch Profis verlegen lassen, kostet zwar mehr, doch erzielt in der Regel optimale Anwuchsergebnisse. Wie hoch sind die Preise dafür?

Rollrasen kaufen und verlegen lassen – das ist eine feine Sache, die Zeit und Schweiß spart. Leider lässt sich aber nicht pauschal beziffern, wie viel das Rollrasen Verlegen kosten wird. Der Gesamtpreis hängt von mehreren Kostenfaktoren ab. Entscheidend ist vor allem der Umfang der notwendigen Vorbereitungsarbeiten.

Wie teuer ist das Rollrasen verlegen lassen? Diese Punkte solltest du bei der Kostenkalkulation berücksichtigen:

Kostenfaktor 1 » Neuanlage oder Erneuerung?

Eine Neuanlage ist in der Regel deutlich teurer als die Erneuerung einer bereits bestehenden Rasenfläche. Unter anderem muss rund um einen Neubau erst einmal für einen mindestens zehn Zentimeter hohen Mutterboden gesorgt werden. Dafür sind größere Maschinen notwendig und es muss deutlich mehr Arbeitszeit aufgewendet werden.

Kostenfaktor 2 » Alter Rasen vorhanden?

Bevor eine bereits bestehende Rasenfläche erneuert werden kann, muss der alte Rasen abgetragen werden. Dies erfolgt meist mit einem Sodenschneider. Lässt du diese Arbeit von einem GaLa-Bauer erledigen, fallen natürlich zusätzliche Kosten an. Auch solltest du bei der Kalkulation der Gesamtkosten an die Entsorgung des alten Rasens denken. Bietet dein GaLa-Bauer diesen Service an – und wenn ja, zu attraktiven Konditionen?

Kostenfaktor 3 » Bodenqualität verbessern?

Entscheidend für ein gesundes Anwachsen des Rollrasens ist ein gut vorbereiteter Untergrund. Eventuell genügt es, den Boden lediglich aufzulockern. Manchmal ist aber auch eine Verbesserung der Bodenqualität ratsam. Bei sandigen Böden geschieht dies durch Einarbeiten von Mutterboden, bei sehr lehmigem Untergrund durch das Beimengen von Sand.

Kostenfaktor 4 » Starterdünger gewünscht?

Hast du dich nicht für vorgedüngten Rollrasen entschieden, sollte vor der Verlegung für ein kraftvolles Anwachsen ein Starterdünger ausgebracht werden. Auch diese Aufgabe kannst du gegen einen entsprechenden Aufpreis einem GaLa-Betrieb übertragen.

Kostenfaktor 5 » Form und Größe der Rasenfläche

Was es kostet, Rollrasen verlegen zu lassen, hängt natürlich stark von der Größe der zukünftigen Rasenfläche ab. Selbstverständlich steigen die Gesamtkosten mit der Quadratmeterzahl. Gleichzeitig sinken aber die Kosten pro Quadratmeter, da sich die Fixkosten besser verteilen.

Entscheidend ist aber nicht nur die Größe der zu bearbeitenden Fläche, sondern auch ihre Form. Ein klassisches Rechteck lässt sich viel leichter und schneller vorbereiten als eine runde Fläche oder ein Rasen mit zahlreichen eingeschlossenen Rabatten oder altem Baumbestand. Auch das Verlegen geht auf größeren zusammenhängenden sehr viel rascher von der Hand: Schließlich sind deutlich weniger Zuschnitte nötig.

Kostenfaktor 6 » Zugänglichkeit der Flächen

Insbesondere in der Vorbereitungsphase benötigen GaLa-Bauer für maximale Effizienz Maschinen wie Sodenschneider oder Bodenfräsen. Als Zugang zum Garten reicht dafür in der Regel ein Gehweg aus. Ist der Garten von der Straße aus für schwereres Gerät nicht erreichbar, fällt mehr Handarbeit an und der Rollrasen mit Verlegen wird teurer.

Kostenfaktor 7 » Entfernung der Rollrasenpaletten zum Verlegeort

Dieser Kostenfaktor wird erst ausschlaggebend, wenn die Distanz zwischen den bis an die „Bordsteinkante“ gelieferten Paletten und dem Verlegeort sehr groß ist. Ist es nicht möglich, die Rasensoden einigermaßen nahe an die zukünftige Grünfläche liefern zu lassen, solltest du einkalkulieren, dass dein GaLa-Bauer dir einen gewissen Mehraufwand in Rechnung stellen wird.

Rollrasen verlegen lassen » Die Kosten im Überblick

Kosten für Rollrasen inkl. Verlegen lassen in der Übersicht:

  • Rollrasen (inkl. evtl. Lieferung): 2 bis 8 € pro m²
  • Untergrundvorbereitung und Verlegung: 10 bis 15 € pro m²
  • Starterdünger und Pflege in den ersten Wochen: 3 € pro m²
  • Gesamt: 15 – 26 € pro m²

Anhand dieser Liste kannst du ganz einfach ermitteln, was dich das Rollrasen Verlegen kosten wird. Du musst nur entscheiden, welche Faktoren für dich relevant sind und die Größe der zu bearbeitenden Fläche kennen.

Rollrasen verlegen lassen » 5 weitere Tipps für deine Projektplanung

Rollrasen verlegen lassen kann die Neuanlage oder Erneuerung deiner Rasenfläche wunderbar einfach machen. Damit deine Augen am Ende genauso strahlen wie das frische Grün, solltest du einige Tipps berücksichtigen:

  1. Nimm rechtzeitig Kontakt zu GaLa-Bauern auf: Viele Betriebe übernehmen deinen Auftrag nämlich erst ab einer Auftragssumme von mindestens 500 Euro.
  2. Es ergibt wenig Sinn, im Netz auf die Suche nach dem günstigsten GaLa-Betrieb zu gehen. Schau dich besser in deiner Umgebung um: Die meisten Firmen arbeiten nur sehr regional.
  3. Achte auf eine gute Servicequalität: Das Anwalzen der Rasensoden und die anfängliche Bewässerung sollten immer inklusive sein.
  4. Ist die Entsorgung des Altrasens im Angebot inbegriffen oder zumindest zu günstigen Preisen möglich?
  5. Um im Budget zu bleiben, packst du lieber selbst mit an? Rollrasen Rudi zeigt dir, wie du Rollrasen in 7 Schritten ganz einfach selbst verlegen kannst.

Weiterführende Links

Beitrag als Video zusammengefasst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Whatsapp Chat Rollrasen Rudi