🔥 10% Sommerrabatt auf Rudis Rollrasen!🔥 Nur noch bis Montag 24.06. um 23:59 Uhr! 🍂 Ausblenden

Warum Fehler beim Rollrasen Verlegen nervenaufreibend & teuer sind

Rollrasen ist eine hervorragende Möglichkeit, schnell einen dichten und gesunden Rasen zu bekommen. Allerdings kann das Verlegen von Rollrasen auch eine Herausforderung sein. Fehler können nicht nur nervenaufreibend sein, sondern auch teuer werden. Eine korrekte Verlegung ist entscheidend für das Wachstum und die Gesundheit des Rasens. Daher ist es wichtig, sich im Vorfeld gut zu informieren und mögliche Fehler zu vermeiden.

Fehler 1: Falsche Bodenvorbereitung

Eine gründliche Bodenvorbereitung ist das A und O beim Verlegen von Rollrasen. Häufige Fehler sind eine zu flache Bodenbearbeitung und das Vergessen von Dünger. Der Boden sollte mindestens 15 cm tief umgegraben und von Steinen und Unkraut befreit werden. Zudem ist es wichtig, den Boden mit einem geeigneten Dünger (z.B. Rudis Bodenaktivator für Rollrasen) anzureichern, um dem Rollrasen optimale Wachstumsbedingungen zu bieten.

Fehler 2: Rollrasen bei falschem Wetter verlegen

Das Wetter spielt eine entscheidende Rolle beim Verlegen von Rollrasen. Bei zu heißem Wetter kann der Rasen austrocknen, bei Regen kann er absaufen. Ideal sind milde Temperaturen und eine leichte Bewölkung. Vermeide es, Rollrasen bei direkter Sonneneinstrahlung oder starkem Regen zu verlegen.

Fehler 3: Rollrasen wird nicht sofort verlegt

Rollrasen sollte immer sofort nach der Lieferung verlegt werden. Wird er zu lange gelagert, kann er austrocknen oder faulen. Bei Rollrasen Rudi wird der Rasen erst kurz vor der Auslieferung geschält und auf Wunsch gekühlt geliefert, um die bestmögliche Frische zu gewährleisten.

Fehler 4: Falsches Verlegen des Rollrasens

Beim Verlegen des Rollrasens gibt es einige Dinge zu beachten. Häufige Fehler sind das zu starke Überlappen der Rasenstücke, was zum Absterben der oben liegenden Teile führt. Im Gegenteil, werden die Bahnen auch häufig mit zu viel Abstand verlegt. Bereits kleinere Lücken führen dazu, dass die außen liegenden Bereiche seitlich austrocknen und der Rasen braun wird. Alle Rollrasen Stücke sollten schön eng und bündig aneinander liegen, ohne zu überlappen.

Profitipp: Keine Rollrasen-Sode sollte seitlich frei liegen. Falls noch keine abschließende Rasenkante gesetzt ist, kann etwas Erde an die außen liegenden Bahnen gelegt werden, um ein Austrocknen zu verhindern.

Fehler 5: Unzureichende Bewässerung nach dem Verlegen

Die Bewässerung ist entscheidend für das Anwachsen des Rollrasens. Nach dem Verlegen sollte der Rasen ausreichend gewässert werden. In den ersten Wochen nach der Verlegung sollte der Rasen täglich bewässert werden, idealerweise morgens und abends.

Fehler 6: Falsche Pflege nach dem Verlegen

Auch nach dem Verlegen benötigt der Rollrasen Pflege. Häufige Fehler sind das zu frühe Betreten des Rasens und das falsche Mähen. Der Rasen sollte erst betreten werden, wenn er fest angewachsen ist. Beim Mähen sollte darauf geachtet werden, dass der Rasen nicht zu kurz geschnitten wird.

Fehler 7: Rollrasen auf ungeeignetem Untergrund verlegen

Nicht jeder Untergrund ist für Rollrasen geeignet. Problematisch sind vor allem verdichtete und schlecht durchlässige Böden. Hier kann der Rasen schlecht Wurzeln schlagen und Wasser staut sich. Achte daher auf einen lockeren und gut durchlässigen Boden. Hier findest Du eine einfache Anleitung zur perfekten Untergrund-Vorbereitung.

Fazit: Fehler beim Rollrasen verlegen lassen sich einfach vermeiden

Das Verlegen von Rollrasen ist nicht schwer, wenn man einige Dinge beachtet. Eine gründliche Vorbereitung, die richtige Verlegetechnik und eine gute Pflege nach dem Verlegen sind entscheidend für einen gesunden und dichten Rasen.

Mit den richtigen Tipps und etwas Übung kann jeder seinen eigenen Rollrasen verlegen. Und wenn Du Dir die Arbeit sparen möchtest, kannst Du natürlich auch den Verlegeservice von Rollrasen Rudi in Anspruch nehmen.

Was der Artikel hilfreich?

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Rollrasen. Setze ein Lesezeichen auf den permalink.

2 Meinungen zu “Häufigste 7 Fehler beim Rollrasen verlegen ❌ [Tipps]

  1. Petra sagt:

    Beim Boden verlegen, insbesondere Rollrasen, ist Geduld definitiv eine Tugend. Man sollte sich die Zeit nehmen, um den Rasen korrekt zu bewässern und ihn für eine Weile unbelastet zu lassen. Zu häufiges oder zu frühes Betreten kann dazu führen, dass der Rasen nicht richtig anwächst. Gleichzeitig ist es wichtig, den Unterboden sorgfältig vorzubereiten, da er einen großen Einfluss auf das Endergebnis hat. Letztendlich geht es darum, den Rasen mit der nötigen Sorgfalt und Aufmerksamkeit zu behandeln, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Saisonstartrabatt 5%!

Rudi liefert wieder kostenlos & zum Wunschtermin.

Weil Rudi sich so darüber freut, gibt es 5% Rabatt auf deine Rollrasen-Bestellung!

Ganz einfach Rollrasen wählen & die 5% Rabatt werden automatisch an der Kasse abgezogen (gilt bis zum 15.02 - 23:59 Uhr).

Dieses Fenster schließt automatisch…